Von der Bürgerinitiative zum Bürgerunternehmen: Die Aktiengesellschaft

Wir haben uns für die Rechtsform der Aktiengesellschaft entschieden, um unseren Aktivitäten den geeigneten Rahmen zu geben. Die so genannte kleine Aktiengesellschaft (nicht börsennotiert) bietet den Menschen, die sich für die Landwirtschaft engagieren möchten, die Möglichkeit einer finanziellen Beteiligung. Da all diejenigen, die sich zu diesem Schritt entschließen, dem Projekt auch sonst eng verbunden sind, fließt durch die Aktionäre auch viel Fachwissen und allgemeine Unterstützung in das Unternehmen.
Durch die Aktiengesellschaft sind wir von Fremdkapital weitgehend unabhängig. Die Rechtsform ist gut eingeführt und anerkannt. Und sie bietet uns flexiblen Gestaltungsspielraum, weil sich relativ leicht Anteile verändern lassen.