Der Mittelpunkt der Oberfeld-Welt

Im Sommer auf der Weide, im Winter im Laufstall - sie sind nicht zu übersehen: Fast 50 Milchkühe, die zusammen mit ihrer Nachzucht die Hauptrolle auf dem Oberfeld spielen. Sie versorgen uns nicht nur mit Milch und Fleisch, sondern produzieren auch noch "nebenbei" jede Menge guten Mist, der uns hilft die Fruchtbarkeit der Ackerböden zu erhalten und zu steigern. Deswegen kümmern wir uns ganz besonders gut um sie: Täglicher Weidegang im Sommer, reine Heufütterung im Winter, Fortpflanzung durch den Natursprung unseres Zuchtstiers, muttergebundene Kälberaufzucht und eigene Aufzucht aller Kälber sind anderswo nicht selbstverständlich, bei uns aber gang und gebe.

Der Lohn unserer Mühen ist eine besonders gute Milchqualität und bestes Fleisch aus artgerechter Haltung: Die Milch, die sie geben, wird im Hofladen als Rohmilch verkauft und in der Käserei zu leckeren Produkten verarbeitet. Einige Tiere behalten wir jedes Jahr, um unsere Herde zu vergrößern, die restliche Nachzucht wird gemästet und im Alter von 1- 2 Jahren bei unseren Metzgern auf dem Hofgut Patershausen in Heusenstamm und der Metzgerei Rettig in Mitlechtern geschlachtet.

Gras, Heu und eine Hand voll Getreide vom Oberfeld sind das gute Futter für die Kühe, was sie gesund erhält und alt werden lässt.