Federvieh und Vielfalt

Vielfalt – ein Prinzip welches die Natur immer und überall verwirklicht – ist in der Landwirtschaft weitgehend verloren gegangen. Der Spezialisierung und Rationalisierung zum Opfer gefallen, bleiben Großbetriebe mit wenigen Produktionszweigen übrig. Ökologisch effizient ist das nicht. Billig nur auf den ersten Blick, denn das geht auf Kosten der Tiere, unserer Umwelt und des Klimas. Globale Fleischmärkte zerstören dazu noch die Lebensgrundlage von Menschen anderer Kontinente.

Also, Federvieh regional denken!! Kleine Ställe, Huhn & Hahn, eigenes Futter und Respekt & Wertschätzung

Sie wollen dabei sein? Hier geht´s zu unserem Huhn & Hahn & Ei-Abo (zur Zeit ausverkauft: nach Ostern gibt´s wieder Abo´s)

Hahn & Huhn - ökologische Zucht

Anders als sonst üblich, werden alle Brüder unserer Legehennen aufgezogen. Die „Gockelprodukte“ wiederum sind bei uns im Laden erhältlich. Ziel der Bruderhahninitiativen ist es, das nutzlose Töten der männlichen Küken zu verhindern und langfristig auf eine Zweinutzungsrasse hinzuwirken. Dazu wurde 2015 von Demeter und Bioland eigens die Öekotierzucht gGmbH gegründet (www.oekotierzucht.de) . Sie will, unabhängig von den großen Geflügelzuchtunternehmen, Rassen züchten, die den Bedingungen in der ökologischen Landwirtschaft besser angepasst sind. Auf dem Weg zu einer Zweinutzungsrasse werden aus dieser Arbeit schon heute neue Geflügelkreuzungen angeboten. Eine davon ist die „Cream & Coffee“, die wir in einem unserer Ställe testen. Unsere Erfahrungen wiederum fließen zurück in die Züchtungsarbeit ein.

Mobile Hühner

Ungefähr alle zwei Wochen ziehen unsere 3 Hühnerställe auf der Wiese 50 Meter weiter. Auf diese Weise finden unsere Legehennen vom Frühling bis zum späten Herbst immer frisches Grün vor ihrer „Haustür“, das sie auch gerne fressen.

Unsere „Hühnermobile“ sorgen aber nicht nur für einen größeren Anteil „Salat“ auf dem Speisezettel der Hühner – sie bieten den Tieren auch mehr Möglichkeiten sich zu bewegen und während ihrer Streifzüge auf der Wiese und den Gehölzstreifen ihr vielfältiges arteigenes Verhalten auszuleben. Wertvolle, wohlschmeckende Eier, gesunde, lebhafte Hennen und Hähne resultieren aus dieser Haltungsform.

Gänsemarsch

270 Gänse schnattern über unsere Klee-Gras-Felder und über die Streuobstwiesen. Dazu noch etwas eigene Gerste und viel Wasser zum Spritzen und Planschen. In den Stall müssen sie nur nachts - denn der Fuchs ist auch auf dem Oberfeld unterwegs.


Hühnerhaltung in Bäuerinnenhand!
Huhn & Hahn & Ei, das ist Wertschätzung, Respekt und Dankbarkeit!

 

Einblicke